Presseartikel:

Gütersloh, den 04. September 2009
Die mail.de GmbH mit Firmensitz in Gütersloh wird demnächst über die prägnante Internetadresse http://mail.de einen E-Mail Dienst anbieten

Die klassische E-Mail dominiert weiterhin die Online-Kommunikation. Derzeit nutzen 85 Prozent der Internet-Nutzer ab 14 Jahren privat E-Mails und immerhin noch 72 Prozent benötigen die elektronische Post im Beruf (Quelle: Studie der BITKOM). Umso erstaunlicher ist, dass 44 Prozent der Internet-Nutzer ihre Wunschadresse noch nicht gefunden haben. Das ergab eine repräsentative Studie der mail.de GmbH. Im Frühjahr 2010 wird es möglich sein, seine Wunschadresse@mail.de zu registrieren.

In Zeiten, in denen das Internet als Quelle für die Personalabteilung dient, wird es um so wichtiger für den Internet-Nutzer, sich im Internet seriös zu präsentieren. Deutsche Arbeitgeber suchen im Internet gezielt nach Informationen über Bewerber und werden in Karriereportalen, aber auch in sozialen Netzwerken fündig. Die unüberlegte Veröffentlichung von privaten Fotos oder persönlichen Inhalten bringen dem Bewerber dabei klare Nachteile. Eine personalisierte und zugleich seriöse E-Mail Adresse, wie zum Beispiel Vorname.Nachname@mail.de kann bei Bewerbungen oder Nutzerprofilen in Karriereportalen vorteilhaft sein. Laut besagter Studie der mail.de GmbH möchten vor allem Internet-Nutzer im Alter zwischen 30 und 55 Jahren eine E-Mail Adresse bestehend aus Ihrem Vor- und Nachnamen besitzen, um möglichst persönlich und vertrauenswürdig im Internet aufzutreten.

Die mail.de GmbH möchte dem Internet-Nutzer künftig seine Wunschadresse anbieten, damit dieser sich in Zukunft professionell und seriös im Internet darstellen kann. Eine Vormerkung dieser ist schon jetzt unter http://mail.de möglich. Durch die Vormerkung wird der Teilnehmer zum Start des Mailangebotes informiert und kann sich seine Wunschadresse rechtzeitig sichern. Neben der Vormerkung über http://mail.de kann der Internet-Nutzer auch eine der zahlreichen Gruppen, die eigens dafür auf den sozialen Netzwerken Xing, Linkedin, Wer-kennt-wen und Twitter eingerichtet wurden, beitreten. Über die Gruppen wird in regelmäßigen Abständen über die Fortschritte der Entwicklung informiert. Gerne kann sich der Kunde auch aktiv an den Diskussionen um innovative Produktfeatures beteiligen und damit Einfluss auf die künftigen Dienste des Anbieters nehmen.

Weitere Informationen zu mail.de können Sie unserer Internetseite unter http://mail.de entnehmen.

Hilfe