Das Galileo Experiment: Klimaschutz durch E-Mail löschen

Mittwoch, den 26. Juni 2019 - 15:22 Uhr Verfasst von Fabian Bock

In Zusammenarbeit mit dem Wissensmagazin "Galileo" von ProSieben haben wir am 21.05.2019 ein gigantisches Experiment durchgeführt. Das Experiment: CO2 sparen im Internet – was bringt das?

Als uns die Anfrage des Fernsehsenders ProSieben erreichte, war die Freude riesig, ein Teil des Wissensexperiments sein zu können. Schließlich verfolgen wir seit unserer Gründung den Ansatz, den ökologischen Fußabdruck für den Betrieb eines E-Mail-Dienstes möglichst gering zu halten. Beispielsweise wird unsere Serverarchitektur mit 100% Ökostrom betrieben und wir setzen konsequent auf energieeffiziente Hardware sowie Ressourcenschonung durch bedarfsgerechte Serverinfrastruktur.

Am 21.05.2019 war es dann soweit und wir haben per E-Mail-Newsletter unsere Kunden aufgefordert, zwischen 13:00 Uhr und 14:00 Uhr alte, unnötige E-Mails zu löschen und sich von unnötigen Newslettern, die nicht mehr gelesen werden, abzumelden.

In diesem Galileo Experiment wollten wir herausfinden, wie viel Energie und CO2 man einsparen kann und ob es einen messbaren Effekt hat, wenn möglichst viele Kunden Ihr Postfach "säubern".

Das Ergebnis des Experiments gibt es heute Abend ab 19:05 auf ProSieben.

Wir werden nach der Ausstrahlung gern den Link zur Mediathek einfügen, für alle Interessierten, die den Beitrag nicht im TV verfolgen konnten.

Herzlichst Ihr
Fabian Bock

Hilfe