Stiftung Warentest: Korrektur unzureichend!

06 Feb 2015
18:24 Uhr Verfasst von Fabian Bock

Die Stiftung Warentest hat eine Korrektur des im Heft 02/2015 veröffentlichten Artikels in der Online-Version vorgenommen. Die Korrekturen betreffen ausschließlich Falschaussagen im Fließtext des Artikels. Die Stiftung Warentest sieht keine Notwendigkeit, die veröffentlichten Testurteile zu korrigieren!

Dieses Vorgehen ist für uns vollkommen unverständlich und nicht weiter nachvollziehbar, denn die offenkundig vorherrschenden Fehlinterpretation der Verschlüsselung zu einem der beiden "Testsieger" sowie weitere korrigierte Aussagen zu dem Umzugsdienst oder der Zwei-Faktor-Authentifizierung soll nach Meinung der Tester keinen Einfluss auf die veröffentlichten Testurteile gehabt haben.

Scheinbar wird bei der Stiftung Warentest mit zweierlei Maß gemessen. Auf unsere Kritik, dass im Vergleichstest Freemail mit Premium-Paketen verglichen werden und nur eine Überprüfung unseres kostenfreien Paketes stattgefunden hat, bei zwei anderen Anbietern aber jeweils das Free- und Premium-Paket getestet wurde, erhielten wir folgende Antwort:

Zitat: "Maßgeblich für die Auswahl der Bezahl-Angebote war deren Marktbedeutung, so dass wir nur bei zwei Anbietern sowohl die kostenfreie als auch die kostenpflichtige Variante in den Test einbezogen haben."

Der Grundsatz und Anspruch der Stiftung Warentest sollte sein, dem Endverbraucher einen objektiven, nachvollziehbaren und fairen Vergleich der Produkte an die Hand zu geben. Dieses ist der Stiftung Warentest in dem Vergleich der E-Mail Provider nicht gelungen und es wurde nicht im Interesse des Endverbrauchers getestet!

Unserer Meinung nach sind die Unterschiede in den verschiedenen "Produktgruppen" zwischen Freemail und Premium bzgl. Werbung, Datenschutz und Umgang mit Kundendaten derart groß, dass ein solcher Vergleich von keinem anderen Vergleichsportal sowie von der Stiftung Warentest selbst jemals zuvor in dieser Form vorgenommen worden.
Ein Vergleich lässt keine objektive Betrachtung zweier Anbieter (Freemail vs. Premium) zu und ist in der vorgenommenen Art und Weise wenig aussagekräftig gegenüber dem Endverbraucher.

Wenn nach Aussage der Stiftung Warentest kleinere Anbieter in der Marktbedeutung nicht relevant genug sind, hätte man diese für einen objektiven Vergleichstest erst gar nicht berücksichtigen sollen. Die Stiftung Warentest hat sich für eine Aufnahme der kleinen Anbieter entschieden, welches wir durchaus begrüßen, jedoch hätte dann wenigstens für die Aussagekraft und Vergleichbarkeit zwischen den einzelnen Anbietern eine faire Betrachtung ALLER angebotenen E-Mail-Pakete, Free- sowie Premium stattfinden müssen.

Uneinsichtig zeigt sich das Prüfinstitut auch bei der Fehlinterpretation unserer optionalen Funktion, E-Mails unverschlüsselt übertragen zu können sowie unserem "langsamen" Cloudspeicher.

Wir bedauern, dass die Stiftung Warentest bei der Korrektur des Tests es offenkundig versäumt hat, ALLE kritischen Anmerkungen und Einwände berücksichtigt zu haben, obwohl diese einen enormen Einfluss auf die einzelnen Testergebnisse der Anbieter gehabt haben.

Es entsteht der Eindruck, dass die Stiftung Warentest nicht daran interessiert gewesen ist, einen objektiven, fairen Vergleich der einzelnen Anbieter und deren E-Mail-Pakete dem Endverbraucher zu ermöglichen, sondern vielmehr bei der Korrektur des Vergleichs darauf bedacht war, die bereits veröffentlichten Testurteile nicht weiter zu verändern, um den "guten Ruf" zu wahren. Unserer Meinung nach wurde das Gegenteil erreicht.Mit dieser Meinung stehen wir nicht allein da, wie die zahlreichen Kommentare unter dem Testartikel sowie etliche E-Mails von Endkunden an uns zeigen.

Eine Neuauflage des Tests unter anderen Testkriterien hätte sicher einen positiveren Effekt für alle Seiten gehabt.

Konfuzius sagte einst: "Wer einen Fehler begangen hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen weiteren Fehler".

Hohe Sicherheit
Zum Beispiel mit unserem FreeMail-Paket

IT-Sicherheitskennzeichen
Geprüfter Datenschutz
DATATREE AG
Unserer Produkte

Alle Rechte vorbehalten. ©2009-2022 by mail.de GmbH